Wasserstrahlschneiden Metallbearbeitung Galvanisieren Lasergravur

Wasserstrahlschneiden im Lohn | CutCut Detuschland

Wasserstrahlschneiden bietet unschlagbare Vorteile

Die Wasserstrahltechnik von CutCut Deutschland kommt dann zum Einsatz, wenn in der Industrie Buntmetalle, Stahl, Edelstahl und Kunststoffe geschnitten und graviert werden. Je nach Material bieten wir unterschiedliche Schneideverfahren an: Reinwasser-Strahlschneiden und Abrasiv-Strahlschneiden. Sogar dickste Materialien von bis zu 300 Millimeter Stärke können mit dem Wasserstrahlschneideverfahren einfach bewältigt werden. Risse, Verfärbungen oder thermische Belastungen treten gar nicht erst auf.

So profitieren Sie von der Wasserstrahlschneidetechnik

  • Sie schneiden fast alle Materialien mit dem gleichen Werkzeug – so bleiben Sie flexibel.
  • Das Material wird bis zum letzten Zentimeter ausgenutzt.
  • Auch bei dickeren Materialien entsteht nur ein minimaler Grat und eine geringe Oberflächenrauheit – eine Nachbearbeitung ist nicht nötig.
  • Durch den Einsatz von mehreren Schneideköpfen können Sie mehrere Lagen schneiden. 

3D- UND MICROCUTTING

Seit Jänner 2017 ist unsere neue hochmoderne Hochdruck­wasserstrahl­schneideanlage in Betrieb, die in ihrer Größe und technischen Möglichkeiten europaweit selten zu finden ist:

Der Aufbau der Schneideanlage mit einem Gesamtgewicht von 95 Tonnen war nicht nur logistisch eine Herausforderung.

Nach erfolgreicher Instandsetzung können wir Microcutting sowie 3D­-Wasserstrahlschneiden zu unserem Leistungsporfolio zählen.

  • (7 % Zuschuss durch EFRE-Mittel)
  • Bearbeitungsraum 10 x 4 m
  • bis 6000 bar
  • Materialstärke bis 300 mm
  • 5-Achs-Technologie

Schnittqualitäten - Schneiden in höchster Präzision

Beim Präzisionsschneiden weist die Parallelität der Schnittkanten lediglich eine Toleranz von maximal 0,05 Millimeter auf. Auch bei hohen Materialstärken werden die Ecken sehr sauber bearbeitet. Der maximale Verfahrbereich liegt bei uns bei 10.000 x 4.000 mm. Das Präzisionsschneiden gibt es in drei Qualitätsstufen:

Qualitätsstufe 3
Feinschnitt: Erzeugt die bestmögliche Schnittfläche. Den Verlauf des Strahls kann man weder sehen noch fühlen.

Qualitätsstufe 2
Mittlere Qualität: Standardschnitt, der am häufigsten  verwendet wird. Die Schnittfläche ist glatt, der Strahlverlauf ist jedoch zu sehen und zu fühlen.

Qualitätsstufe 1
Sehr grober Schnitt: Diese Technik wird angewendet, wenn Materialien lediglich getrennt werden sollen.

Von der Schneidequalität hängen auch die Kosten für Ihren Auftrag ab, aber grundsätzlich sind diese vier Faktoren für die Gesamtkosten Ihres Projekts von entscheidender Bedeutung:

  1. Materialbeschaffenheit
  2. Länge und Schnittqualität der gesamten Schnittkontur, einschließlich aller Bohrungen
  3. Manipulationsaufwand des Materials bzw. der Teile
  4. Art und der Zustand Ihrer Schnittdaten (Zeichnungen, Skizzen oder Auto-CAD-Dateien)

Informieren Sie sich jetzt über die zahlreichen Möglichkeiten – wir stehen Ihnen für Ihre Anfrage zur Verfügung!

Material

Welche Materialien können mit Wasserstrahl geschnitten werden?

Metalle

Grundsätzlich können alle Metalle (Stahl, Baustahl, Edelstahl, Aluminium, Titan und viele mehr) mit Wasserstrahl geschnitten werden. Die Wasserstrahlschneidemaschine ermöglicht präzise Zuschnitte mit hoher Flexibilität für metallische Werkstoffe mit einer Dicke bis zu 300mm. Durch diese Methode kann Stahl, Aluminium, Titan etc. ohne großen Verlust effizient ausgenutzt werden. Vor allem für harte und dicke Metallplatten und andere Formen ist diese Schnittmethode besonders gut geeignet.

Die Vorteile des Wasserstrahlschneidens von Metallen sind etwa, dass es zu keiner thermischen Verformung kommt, das Verbrennen von Schutzfolien ausbleibt und keine Gefügeveränderungen oder Randzonenaufhärtungen auftreten.

Folgende Metalle können geschnitten werden:

  • Titan

  • Stahl (Gehärteter Stahl, Edelstahl, Baustahl, …)

  • Messing

  • Aluminium

  • Kupfer

  • Plattierte Metalle

  • Sintermetalle

  • … und mehr

Kunststoffe und Verbundwerkstoffe

Kunststoffe und Verbundwerksstoffe können in allen Formen und Ausführungen geschnitten und verarbeitet werden.

Zu diesen Kunststoffen zählen unter anderem:

  • Polycarbonat (PC / Lexan, Makrolon, …)

  • Polymethylmethacrylat (PMMA)

  • Polystyrol (PS)

  • Styrol-Acrylnitril-Copolymer (SAN)

  • Polyphenylenether (PPE)

  • Carbon

  • GFK

  • Schaumstoffe

  • Silikonschaum

  • Gummi

  • Dichtungen wie z.B. Klingersil, Sigraflex

Glas

Auch Glas kann mittels Wasserstrahls einfach geschnitten werden. Vor allem für Glas- und Verbundglasplatten ist das Wasserstrahlschneiden die ideale Verarbeitungsmethode für einfaches Trennen und perfekte Konturschnitte.

Holz und Stein

Auch Holz kann in all seinen Formen und Arten verarbeitet werden, wie etwa Fließen oder Platten. Der Wasserstrahl ist für Holzzuschnitte und -Verarbeitungen ein wichtiges Werkzeug geworden, da für den Bearbeitungsprozess keine speziellen Merkmale des Materials, wie die Dichte, die Feuchte oder die Verwendung von Hartz und Klebstoff, nicht beachtet werden müssen.

Stein

Der Zuschnitt und die Verarbeitung von Stein und Naturstein, wie Marmor, Keramik, Granit, Kalk- oder Sandstein beispielsweise zu Fliesen, Steinplatten, Tafeln und anderen Formen ist mit dem Wasserstrahl jedenfalls möglich.

Folgende Steine können geschnitten werden:

  • Marmor

  • Granit

  • Keramik

  • Kalkstein

  • Sandstein

  • Porphyr

  • Beton

  • … und mehr

Wasserstrahlschneiden - Preise

Preise / Kalkulation / Kosten

Wasserstrahlschneiden ist preisgünstig - und oft sogar günstiger als alle Alternativen. Der Grund dafür ist, dass Wasserstrahlschneiden sehr hochwertige und komplexe Schnitte erlaubt. Im Vergleich zu anderen Schneideverfahren entfällt dadurch oft die Nachbearbeitung und das Finish. 

Bei der Kosten-Berechnung muss man also die gesamten Aufwände und die Qualität des Ergebnisses betrachten - dann steht der Wasserstrahlschnitt oftmals an Platz 1.

Hinzu kommt, dass manche Materialien (z.B. hitzempfindliche Werkstoffe wie Kunststoff, oder harte wie Glas und Keramik) bei komplexen Schnitten fast ausschließlich mit Wasserstrahl vernünftig geschnitten werden können.

Die Kosten beim Wasserstrahlschnitt werden von uns individuell berechnet. In die Berechnung des Preises gehen primär folgende Parameter ein:

  • mögliche Schnittgeschwindigkeit
    (abhängig von Material, Schnitttiefe, Anforderungen an die Schnittfläche, Druck, etc.)
  • Schnittlänge
    (ergibt sich aus den CAD Zeichnungen)
  • Vorarbeiten
    (Datenübernahme, evtl. CAD-Unterstützung, sonstige Vorbereitende Arbeiten)

Fragen Sie uns doch einfach - wir haben das passende Angebot für Sie. Wir überzeugen auch durch kurze Lieferzeiten, Express- und 24h Service.

 

Wußten Sie das?

  • Der Wasserstrahl hat einen Druck von bis zu 6000 bar und erreicht Austrittsgeschwindigkeiten von bis zu 1000 m/s.
  • Materialien bis 300 mm Stärke können bearbeitet werden
  • Hohe Flexibilität, da ein und dasselbe Werkzeug nahezu alle Materialien schneiden kann
  • Keine große Hitzeentwicklung und keine Verfärbung
  • Keine Mikrorisse und kein Aufbau von Materialspannung
  • Keine Entwicklung giftiger Rauchgase
  • Effiziente Ausnutzung des Materials
  • Beim Schneiden entstehen nur ein minimaler Grat und eine feine Oberflächenrauheit – auch bei dickeren Materialien. Eine Nachbearbeitung ist nicht nötig
  • Mehrere Schneideköpfe schneiden mehrere Lagen
  • keine Aufhärtung der Randzonen bzw. Gefügeveränderung im Material
  • Wasserstrahlschneiden ist zumeist günstiger als Lasercut.
  • Umweltfreundlich, weil keine giftigen Dämpfe entstehen. Wir verwenden normales Wasser und als Abrasiv (Schleifmittel) Natursande.

Impressionen

WasserstrahlschneidenWasserstrahlschneidenWasserstrahlschneidenWasserstrahlschneidenWasserstrahlschneidenWasserstrahlschneiden